31.08.2019

Volles Programm zum Start der Ballonfiesta


Zur 29. Auflage der Warsteiner Internationalen Montgolfiade gab es einen bunten Massenstart und ein Night-Glow zu bestaunen.  

Wenn es in Warstein wieder heißt „Glück ab und gut Land“ beginnt für viele Ballonfans die schönste Zeit des Jahres. Gleich am ersten Abend des größten, jährlichen Ballonsportfestivals in Europa stiegen 124 Heißlüfter in den spätsommerlichen Abendhimmel auf. Das Night-Glow tauchte das Gelände am Abend in malerisches Licht. Ein imposantes Feuerwerk rundete den ersten Tag ab.

Nach der feierlichen Eröffnung durch Brauereichefin Catharina Cramer stieg traditionell der Ballon mit der Kennung D-OZAC in Gedenken an Albert Cramer, den verstorbenen Brauereiinhaber und Begründer der Warsteiner Internationalen Montgolfiade, um 18.30 Uhr als erster in den Abendhimmel auf. Im Anschluss taufte Catharina Cramer einen neuen Ballon mit den Worten: „Ich wünsche dem Ballon allzeit gute Fahrt, immer eine Handbreit Luft unter dem Korb, sanfte Landungen, gut gelaunte Passagiere, dass immer nur ein lauer Luftzug den Ballon umspielt. Ich taufe den Ballon auf den luftrechtlichen Namen D-OWWW und den bürgerlichen Namen: Warsteiner Welt!.“ Der neue Luftriese hat ein Volumen von 3.700 m³ und ergänzt das Warsteiner Happy Ballooning-Team. 

Beim anschließenden Massenstart rüsteten zum ersten Mal „Robot Woozi“ vom brasilianischen Piloten Filipe Tostes, der Sparkassen-Würfel von Jan-Philipp Beckmann aus Lienen sowie die Bulldogge des Briten Paul Burrows auf und mischten sich unter die bunte Himmelsschar. Eine weitere Sonderform feierte beim Night-Glow ihre Premiere: Der „OhBear“ aus dem fast 10.000 Kilometer entfernten Taiwan begeisterte mit 18 weiteren Heißluftballonen die rund 15.000 Besucher. Mit einem fulminanten Eröffnungsfeuerwerk wurde der Auftakt der Ballonfiesta am Freitagabend besiegelt.