28.06.2020

185 unglaubliche Geschichten aus der Welt des Fußballs


Vielleicht wollte Torwart Hans-Jörg Butt es einfach nur seinen südamerikanischen Kollegen Rogerio Ceni, René Higuita und José Luis Chilavert gleichtun. Aber sein Ausflug hatte fatale Folgen. Am 17. April 2004 führte seine Mannschaft Bayer Leverkusen in der Gelsenkirchener Veltins Arena 2:1 gegen Schalke 04, als sie in der 75. Minute von Referee Jörg Kessler einen Elfmeter zugesprochen bekam. Der Keeper trabte hocherhobenen Hauptes zum gegnerischen Strafraum, um sich der Sache anzunehmen. Mit einem Schuss in die linke untere Ecke überwand der Keeper seinen Gegenüber Christofer Heimeroth. Butt feierte mit seinen Mannschaftskollegen das 3:1. Doch der überhebliche Butt ließ sich nicht nur viel Zeit mit seinem Jubel, er dehnte ihn auch noch in die eigene Hälfte aus, sodass Mike Hanke von den Gastgebern unmittelbar nach Wiederanstoß den Ball aus dem Mittelkreis in das noch leere Gästetor schießen konnte. Dennoch konnte der übertölpelte Butt zumindest am Ende wieder jubeln, denn trotz seines Patzers gewann sein Team.

Statt von den großen Champions und unvergesslichen Spielen erzählt 185 unglaubliche Geschichten aus der Welt des Fußballs von den vergnüglichen und kaum bekannten, haarsträubenden „Glanzleistungen“ und meisterlichen Missgeschicken der Fußballgeschichte, um sie vor dem Vergessen zu bewahren.

Luciano Wernicke

185 unglaubliche Geschichten aus der Welt des Fußballs

272 Seiten

Paperback, 13,6 cm x 20,5 cm, 1. Auflage Mai 2020

ISBN 978-3-8403-7685-6,

18,00 € [D]

 

Luciano Wernicke wurde in Argentinien geboren. Er schloss sein Studium an der Universität von Salvador mit einem Abschluss in Journalismus ab. Wernicke arbeitete 22 Jahre lang in der Nachrichtenagentur „Diarios y Noticias“ (DyN) und für zahlreiche argentinische Medien, wie die Sportzeitung Olé. Wernicke lehrte fast 20 Jahre lang an Institutionen wie dem „Círculo de Periodistas Deportivos“ und der „Universidad Argentina de la Empresa“ (UADE). Seine Bücher wurden auf Spanisch, Englisch, Italienisch, Tschechisch, Finnisch und Arabisch veröffentlicht.