Julia Schlecht

Baggern für Deutschland

Volleyball ist weltweit die Sportart mit den meisten Mitgliedern. Und Julia Schlecht hat es geschafft, unter die besten der Besten zu kommen. Die Zuspielerin, deren Karriere beim RC Sorpesee begann und sie bis zum TSV Bayer 04 Leverkusen führte, hat nicht nur 115 Länderspiele absolviert, sondern 2004 auch an den Olympischen Spielen teilgenommen. Dabei hat sie erlebt, wie der Sport Brücken zwischen den Kulturen schlägt und Grenzen überwindet. Deshalb hat sie nicht nur ein Händchen für den Ball, sondern auch für die Menschen und vor allem für Ihre Gäste, denen sie sicher einiges zeigen und erzählen kann.

Erfolge

2005  - Vize-Europapokalsieger mit TSV Bayer 04 Leverkusen
2004 - Teilnahme an den Olympischen Spielen
2004 - Deutscher Vizemeister mit TSV Bayer 04 Leverkusen
2003 - Bronze bei der Europameisterschaft
2002 - 3. Platz beim Asia World Grand Prix
1998 - Deutscher Pokalsieger mit 1. VC Schwerte